Xiaomi Soocas eine neue Babyzahnbürste mit einer freundlichen Schnittstelle

Mundhygiene ist sehr wichtig, Kinder waschen nicht immer gerne. Aber sie mögen Smartphones, Xiaomi entschied sich, diese beiden Dinge zu einem zu kombinieren. Die neue Zahnbürste verbindet sich mit der Anwendung und präsentiert Zähneputzen in Form eines Spiels am Telefon. Das Kind wird gerne die Bewegungen seines Helden in der virtuellen Welt nachahmen. Der Pinsel ist auf der Xiaomi-Finanzierungsplattform und hat bereits 210% der benötigten Menge erreicht.

Xiaomi Soocas eine neue Babyzahnbürste mit einer freundlichen Schnittstelle

Xiaomi Soocas eine neue Babyzahnbürste mit einer freundlichen Schnittstelle

Die Abmessungen sind 28 mm x 32 mm x 161 mm und das Gewicht beträgt 106g. Die Bürste wird von einem 800-mAh-Akku mit Strom versorgt. Sie wird über die im Kit enthaltene Dockingstation aufgeladen. Das Aufladen von Null auf Null dauert ungefähr zwei Stunden und reicht für die 20-Tage des Putzens aus. Der Standardreinigungsmodus dauert zwei Minuten. Alle 30-Sekunden werden darauf hingewiesen, dass die Seite gewechselt werden muss. Die Zähne eines Vierjährigen sind empfindlicher, daher sind die Borsten am Ende der Bürste auch empfindlicher als bei herkömmlichen Bürsten für Erwachsene. Die Bürste hat eine gewisse IPx7-Hermetizität.

Xiaomi Soocas eine neue Babyzahnbürste mit einer freundlichen Schnittstelle

Die wichtigste Funktion des neuen Produkts ist seine Anwendung am Telefon. Es wurde unter Beteiligung von Zahnärzten erstellt, die die präsentierten Informationen verifiziert haben. Enthält Videos, die zeigen, wie man Zähne und Minispiele richtig putzt. Nach jedem Waschen erhält das Kind eine Frucht, die er seinem virtuellen Helden geben kann.

Xiaomi Soocas eine neue Babyzahnbürste mit einer freundlichen Schnittstelle

Xiaomi Soocas für Kinder wurde bei 169 Yuan, 25 $ festgesetzt. Die Finanzierungskampagne endet am 27 August und der erste Tag beginnt mit dem Versand an die ersten Kunden. Anfang September können wir es in Geschäften erwarten, die Import nach Europa anbieten. Im Moment habe ich keine Information, ob die Bewerbung in Englisch sein wird.

Autor: Michał

Geek. Apple und Xiaomi Fan. In meiner Freizeit betreibe ich einen Blog PokolenieSmart.pl