Jetzt lesen
Xiaomi beginnt den offiziellen Verkauf in Sri Lanka
Xiaomi beginnt in Sri Lanka zu verkaufen

Der vierte Hersteller von Smartphones der Welt, der Marktführer im Bereich Internet der Dinge, das heißt Xiaomi, hat vor wenigen Tagen den offiziellen Verkauf in Sri Lanka angekündigt. Das Ziel ist eines: die Stärkung seiner Position in Südasien. In der ersten Besetzung werden Smartphones mit dem Mi-Logo zum Verkauf angeboten: Redmi S2, Redmi 6, Redmi 6 und Redmi Note 6 Pro mit bis zu vier Kameras. Es wird auch eine Pocophone-Linie und Smartphones mit einem sauberen Android geben: Mi A2 und seinen schwächeren Bruder Mi A2 Lite.

Die Botschaft jedes neuen Marktes, den Xiaomi betritt, macht mich sehr stark, normalerweise bedeutet dies eine Umsatzsteigerung. Eine Umsatzsteigerung bedeutet bessere finanzielle Ergebnisse, was sich in einem Anstieg des Aktienkurses niederschlägt.

Xiaomi beginnt den offiziellen Verkauf in Sri Lanka

Siehe auch

Xiaomi beginnt den offiziellen Verkauf in Sri Lanka

Bei Xiaomi streben wir stets danach, unsere Grenzen zu erweitern und allen Benutzern qualitativ hochwertige Innovationen zu fairen Preisen zur Verfügung zu stellen. Wir sind stolz darauf, eine Reihe neuer Smartphones vorstellen zu können, die unsere wahre Philosophie etablieren. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir Xiaomi offiziell in Sri Lanka vorstellen, wo es bereits eine Million unserer Fans gibt. In den letzten Jahren ist der Smartphone-Markt in Sri Lanka enorm gewachsen und wir hoffen, zur Entwicklung der lokalen Industrie beitragen zu können.

Wir hoffen, dass wir dank der offiziellen Einreise nach Sri Lanka allen unseren Fans alle aktuellen Produkte zu einem fairen Preis anbieten können. Wir bemühen uns, qualitativ hochwertige Dienstleistungen anzubieten und erwarten, ein starkes lokales Team aufzubauen. "Xiaomi Indien